3 schätze

Hervorgehoben

In diesem Blog findest Du verschiedene Beiträge zu Meditation, Yoga, Buddhismus und Zen. So kannst Du z.B. in älteren Artikeln (z.B. aus den Newslettern) nachblättern und interessante Dinge noch einmal lesen. Oder durch die Interviews mit Yoga- und Meditationslehrer/innen etwas über die Szene im Bonn/Kölner Raum erfahren…

Viel Spass beim Lesen!

Chi Nei Tsang – Was sagt mir mein Bauch?

Bauchmassage-Workshop mit Kelly Owen (USA) und Julian Welzel (D)

Wann und wo gehe ich heute einkaufen? Ohh, ich muss die Deadline bei der Arbeit einhalten! Was machen ich und meine Familie eigentlich in 6 Wochen am Wochenende? Meiner Freundin wollte ich ja auch schon seit Tagen geschrieben haben… Und wann habe ich eigentlich mal wieder Zeit für mich?“ – Wir leben in geschäftigen Zeiten, unser Alltag ist durchgetaktet und an „Stress“ als ständigen Begleiter haben wir uns gewöhnt.

Achtsamkeit – Ein paar Gedanken…

Vor einigen Tagen kam während eines Mittagessens in der Monk´s Kitchen die Frage auf „Was ist Achtsamkeit und welche Werkzeuge gibt es, um die Achtsamkeit zu vertiefen?“.

Der Begriff „Achtsamkeit“ bedeutet für mich eine „Achtung“ vor dem grossen Leben und dem gegenwärtigen Augenblick im Besonderen. Wenn man die Nicht-Getrenntheit zugrunde legt, bedeutet dies eine Verbundenheit, ein „In Kontakt sein“ mit allem und jedem. Warum also Wert legen, auf die bewußte Achtsamkeit in unseren Handlungen, unserem Denken und der Sprache?

Sensory Awareness Workshop mit Stefan Laeng-Gilliatt in Bonn

Anwesend sein – in Kontakt sein – sein lassen

Unser Wohlbefinden beruht auf der Bereitschaft, anwesend und veränderungsbereit zu sein. Dieses Wohlbefinden wird durch Widerstand gegen Veränderungen und Festhalten an Gewohntem gestört. Mit Sensory Awareness erkunden wir die natürlichen Tendenzen des Lebens zum Austausch und einem fließenden Gleichgewicht.