4 Jahre Monk´s Kitchen – Veganes Essen gegen Spende

Wir essen nicht nur, um unseren Hunger zu stillen, sondern auch, um unser eigenes Leben in dem der anderen wiederzuerkennen„. (Dogen Zenji)

Wieder ist ein Jahr vergangen und es ist für mich an der Zeit, ein paar Zeilen über die Monk´s Kitchen zu verlieren.

3scha¦êtze_Kolja Matzke_DSC_7195

In der Monk´s Kitchen, die es schon seit Eröffnung des 3 schätze Ladens gibt, kann man mittlerweile zweimal pro Woche mittags gemeinsam essen, alte Freunde treffen und neue finden.

Jeden Dienstag Morgen fahre ich zu einem Bonner Biohofladen, um dort die Zutaten für die Monk´s Kitchen abzuholen. Es handelt sich um aussortiertes Gemüse, welches viele Kunden verschmähen, weil es möglicherweise die eine oder andere braune Stelle hat oder einfach ein bischen krumm gewachsen ist. Was am Mittag auf den Tisch kommt, weiß ich also erst, wenn ich die Gemüsespenden sortiert habe.

3scha¦êtze_Kolja Matzke_DSC_7269So ist das Kochen und auch die Rolle des Gastgebers, für mich über viele Jahre zu einer der wichtigsten Übungen meines Zen-Weges geworden. Mit dem umzugehen, was das Leben in jedem Augenblick bietet, ist eine zentrale Tugend im Zen. Daraus ein leckeres Mahl zu zaubern eine Kunst.

 

Meister Dogen Zenji sagte: „Mache keine Aussage über die Quantität und triff keine Bewertung über die Qualität der Zutaten die Du erhältst, bereite sie einfach zu…„.

Bezahlt wird im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen jeweils mit einer Spende. Zwischenzeit sich mit all dem zu verbinden, was die kurze Zusammenkunft verbunden hat, Körper, Geist, Zutaten, Geschmack, Geruch, Arbeit, Freude, Gespräche und vieles mehr. Ein Essen in der Monk´s Kitchen ist für jede/n die Gelegenheit, sich diese größeren Zusammenhänge vor Augen zu führen und ihren Wert zu erforschen.

Hier auch nochmal den grossartigen Blockbuster der Koch-Session mit Bernd Drosihn aka Dr. Tofu!

 

Fotos: Kolja Matzke, www.matzke-foto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.