Stille in Bewegung – Meditationsworkshop mit Julian Welzel


Termin Details


Meditationsworkshop mit Julian Welzel

Wenn wir an Meditation denken, sehen wir vor unserem inneren Auge häufig ein Bild eines lächelnden Buddhas in der Sitzmeditation, das uns die wundervollen Erfahrungen in Meditation andeutet. Beim Anblick des Buddhas schwingen Entspannung, innerer und äußerer Frieden, Gelassenheit, Weisheit und viele weitere verlockende Qualitäten mit. Sie alle haben eines gemeinsam: Ihren Ursprung und ihre Erfahrbarkeit im Zugang der Meditation.

In der Praxis ist es jedoch zumeist nicht so, dass wir uns in Sitzmeditation begeben und sogleich tief in diese ersehnten Qualitäten eintauchen. Frustration, Schmerzen und Unangenehmes können auftauchen oder wir verbleiben an der Oberfläche und es passiert wenig bis gar nichts. Schon auf Grund dessen, braucht es trotz aller Sehnsucht nach Tiefe, Empathie, Wahrheit und Einssein für manchen etwas Mut Meditation überhaupt auszuprobieren. Dabei ist die Sitzmeditation jedoch nicht der einzige Weg oder zwingend die passendste Technik zum Einstieg. Ob Yogis, Buddhisten, Taoisten oder andere Mystiker – sie alle haben eine Vielfalt von Meditationstechniken entworfen, die uns zur Erfahrung meditativer Qualitäten führen können.

In diesem Workshop wollen wir eine kleine Reise durch die Vielfalt der meditativen Qualitäten wagen, in dem wir verschiedenen Meditationstechniken ausprobieren. Du experimentierst mit aktiven, bewegten und geleiteten Meditationen. Der Schwerpunkt liegt auf der Erfahrung, Du kannst einfach schauen, welche Herangehensweise in Dir etwas bewegt – und Dich eine meditative Qualität erfahren lässt.

An wen richtet sich dieser Workshop?

  • Du wolltest schon immer Meditieren, weißt aber nicht, wo Du starten sollst? Dann wird Deine Erfahrung mit verschiedenen Meditationen Dir nicht nur erste interessante Erfahrungen bescheren, sondern auch helfen zu sehen, wo es für Dich los- bzw. weitergeht.
  • Du glaubst, Du kannst nicht still sitzen? Und deshalb ist Meditation nichts für Dich? Dann kannst Du in diesem Workshop aktive Meditationen ausprobieren, die für Dich als Zugang vielleicht besser geeignet sind.
  • Du praktizierst bereits Meditation (egal welcher Richtung) aber hast das Gefühl festzustecken? Die anfänglich tiefen und bereichernden Erfahrungen sind Schmerzen, Frustration und gedanklicher Wiederholung oder Antriebslosigkeit gewichen? Dann ist es Zeit etwas zu verändern und neue Zugänge auszuprobieren.

Zur Teilnahme brauchst Du keine Vorkenntnisse.

Termin: Sonntag, 04.03.2018, 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: 3 schätze, Heerstr. 167, 53111 Bonn

Weitere Infos und eine Möglichkeit zur Anmeldung findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.